Praxis für Paartherapie und Paarberatung Magdeburg

 

Untreue, Fremdgehen, Seitensprung, Affäre

 

 

Das ist ein ganz großes Thema in Beziehungen. Wo beginnt und endet der Betrug. Bedeutet das jetzt das Ende einer Beziehung? Viel Schmerz und Enttäuschung auf der einen Seite und immer wieder die große Frage: WARUM?!

Oft ist der Person, die Fremdgegangen ist oder eine Affäre hatte/hat, selbst nicht genügend klar, warum es soweit gekommen ist. Die dahinter liegenden Gründe sind individuell und sehr unterschiedlich und werden meistens erst mal nur als Emotion wahrgenommen:

 

„Da war ein gutes Gefühl.“ 

„Es fühlte sich so leicht an.“ 

„Ich konnte meine ganzen Probleme vergessen.“ 

„So hatte ich mich schon lange nicht mehr gefühlt.“

„Es war wie früher.“

„Jemand schenkte mir endlich mal Aufmerksamkeit.“

„Es war einfach nett und unverbindlich.“

 

Das hat aber kaum eine Basis für die Zukunft, auch nicht für die dritte Person in dieser Situation. In meiner Praxis habe ich erlebt, dass Partnerschaften, die auf diesen Wege zustande gekommen sind auch mit hoher Wahrscheinlichkeit wieder so enden, wenn das dem zugrunde liegende Muster nicht erkannt wurde.

 

Eine emotionale Achterbahnfahrt beginnt für beide Partner. Die Situation in der Partnerschaft wird immer angespannter, Gespräche oder ein Konsens sind in weiter Ferne. Sowohl der betrogene Partner, wie auch der Partner, der fremdgegangen ist, fühlen sich in ihrer Haut nicht mehr wohl. Und auch die „Affäre“ ist auf einmal nicht mehr der „Himmel auf Erden“ oder die Lösung, bzw. es kommt jetzt doch Stress in die so gut geheimgehaltene Affäre. 

 

Die Entscheidung auf beiden Seiten - soll ich mich trennen, für wen entscheide ich mich, wie soll es weitergehen -  wird meist in chaotischen Situationen getroffen, die einer überlegten Basis entbehren und die das Leben der nächsten Jahre bzw. des gesamten weiteren Lebens bestimmen. 

Ob man sich für den Partner, eine Trennung oder eine neue Partnerschaft entscheidet, sollte eine bewusste Entscheidung sein, genauso der bewusste Umgang mit der Situation als betrogener Partner.

In meiner Arbeit mit den Paaren hat sich gezeigt, dass eine gemeinsame oder einzelne Verarbeitung des Erlebten von Nöten ist, das Erkennen von zugrunde liegenden Schemen und Prägungen, um dann bewusst neue gemeinsame oder getrennte Wege zu gehen.